Programm → SachbuchChristoph Marthaler

zahlr. Abb.Mit zahlreichen S/W- und Farbabbildungen

224 Seiten
Format 235x280 Hardcover
EUR 49,90

ISBN: 9783701712120

Erschienen am 01. Januar 2001.

Nicht lieferbar.

Klaus Dermutz

Christoph Marthaler
Eine Monographie

Die erste Monographie über einen der
bedeutendsten
Regisseure des zeitge-
nössischen deutschsprachigen Theaters.

Christoph Marthaler, 1951 in Erlenbach, Kanton Zürich, geboren, ist einer der bedeutendsten Regisseure des deutschsprachigen Theaters. Nach Lern- und Wanderjahren bei Jacques Lecoq zog Marthaler mit Peter Brogles »Schaubude« durch die Lande.
Nach der Zeit mit dem Wanderzirkus arbeitete Marthaler als Theatermusiker und schuf ab Anfang der achtziger Jahre vom Geist des Dadaismus inspirierte musikalisch-theatrale Projekte. Seine Inszenierungen in den neunziger Jahren am Basler Theater, bei den Salzburger Festspielen, am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg und an der Volksbühne Berlin wurden als eine innovative Theatersprache gepriesen, die die Trennung zwischen Schauspiel und Musik-Theater aufhebt.
1996 erhielt Marthaler den Konrad-Wolf-Preis der Berliner Akademie, 1997, gemeinsam mit Anna Viebrock, den Bayrischen Theaterpreis und den Fritz-Kortner-Preis.
Ab der Spielzeit 2000/2001 ist Marthaler Intendant am Schauspielhaus Zürich.

http://residenzverlag.at/...



captcha

drucken
.:.Liceor (CZ)
Impressum Presse Aktualitäten