Veranstaltungen → TermineLesung und Gespräch

Lesung und Gespräch

Barbi Marković

Barbi Marković und ihr Roman Superheldinnen beim Workshop Transkulturelle Polemik: Migrationsliteratur als Weltliteratur?

Lesung und Autorinnengespräch


Moderation: Christa Gürtler

Kunstquartier
Bergstraße 12A
5020 Salzburg


Zum Workshop:

Sowohl gesellschaftliche als auch künstlerische Migrationsdiskurse werden vielfach von polemischen Debatten begleitet. Der Workshop setzt sich in Vorträgen, Lesungen und Gesprächen mit provokanten Fragen in der Literaturwissenschaft auseinander. So provoziert insbesondere die Verhandlung von Migrationsliteratur als „Neue Weltliteratur“ Auseinandersetzungen mit dem etablierten Konzept der Nationalliteratur(en). Polemische Impulse lösen aber auch Textverfahren aus wie u.a. „Angriffe“ auf sprachliche Normen durch bewusst fehlerhafte Sprachverwendung oder sprachliche Hybridisierungen durch den Sprachwechsel der AutorInnen.

Programm:

14.15h – 14.45h     Eva Hausbacher (Salzburg): Von Kanak Sprak zu Broken German. Migrationsliteratur als Provokation
       
14.45h – 15.15h    Sandra Vlasta ( Mainz): Migration und Mehrsprachigkeit: (K)ein Grund zur Polemik?

16.30h – 18.00h    Tomer Gardi (Tel Aviv, Berlin): Lesung und Gespräch: „Broken German. Roman“
                                  Moderation: Anne Betten

Konzeption: Christa Gürtler (FB Germanistik), Eva Hausbacher (FB Slawistik)
Information: Silvia Amberger, silvia.amberger@sbg.ac.at
Tel. +43-662-8044-2377
www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst


Wo:

Salzburg, Kunstquartier
Wann: 10.11.2017 um 18:30 Uhr

http://residenzverlag.at/...



captcha


drucken
.:.Liceor (CZ)
Impressum Presse Aktualitäten